Ein Buchstabe kommt selten allein

Ein Buchstabe kommt selten allein
25. und 26. April 2024
Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost  

Ein Buchstabe kommt selten allein–ästhetische Bildung, Schrift und Schreiben

Schrift ist sichtbar gemachte Sprache. Wir suchen in dieser Weiterbildung nach dieser Verbindung und konkretisieren sie mit der gestalterischen Wahrnehmung. Wir werden erste Spuren hinterlassen, mit Schrift spielerisch umgehen und mit Buchstaben und Zeichen experimentieren. Dazu probieren wir unterschiedliche Werkzeuge und Techniken aus und werden eine Vielzahl von gestalterischen Mitteln erarbeiten. Da unsere Schrift- und Zeichenkultur eng verbunden mit den bildnerischen Tätigkeiten ist, beschäftigen wir uns auch mit einfachen Drucktechniken. Die Arbeitsergebnisse werden in Buchform zusammengefasst.

Zum Kurs gehört eine kleine Einführung in die Geschichte der Entwicklung und Verbreitung von internationalen Schriftzeichen mit vielen Beispielen.

Anmeldung:
Meike Franck, Fachberatung für Kindertageseinrichtungen
Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost    
Diakonie und Bildung, Danziger Straße 15-17, 20099 Hamburg
Tel. (040) 519000 778
mail: m.franck@kirche-hamburg-ost.de

 

 

 

 

Die abgebildeten Arbeiten stammen von den TeilnehmerInnen der Kurse
Fotos: Dagmar Schuldt

Zurück zur Übersicht